Ihr Draht zu uns: (030) 88 66 87 0

Aktuelles

Änderung bei haushaltsnahen Dienstleistungen

 Die Steuerermäßigung gemäß § 35a EStG für Handwerksleistungen entfällt für jene Handwerksleistungen, für die es zinnsverbilligte Darlehen, öffentliche Mittel für Förderprogramme oder steuerfreie Zuschüsse gibt. ( Jahres Steuergesetz 2010) 17.02.2011

weiterlesen

Übertrag der Steuerschuldnerschaft bei Gebäudereinigung

Sind Sie Unternehmer, der andere selbständige Gebäudereiniger beauftragt, schulden Sie vom Jahr 2011 an die Umsatzsteuer für die erhaltenen Leistungen nach §13b Abs. 2 Nr. 8 UStG. (Jahressteuergesetz 2010) 02.02.2011

weiterlesen

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Rohrleitungsprüfung nicht begünstigt

Hauseigentümer müssen spätestens bis zum 31.12.2015 ihre privaten verlegten Abwasserleitungen von einem Sachkundigen auf Dichtheit prüfen lassen. Die Aufwendungen für die Prüfung stellen keine nach § 35a Abs. 3 EStG begünstigten Kosten für Handwerkerleistungen dar. 06. Dezember 2010

weiterlesen

Ehegattensplitting bei eingetragenen Lebenspartnerschaften

Derzeit dürfen Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft das Ehegattensplitting nicht anwenden. Das Niedersächsische Finanzgericht entschied, dass dieser Ausschluss verwassungswidrig sei (Az. 10-V-309/10). 04. Dezember 2010

weiterlesen

DSL-Anschluss bei Umzug

Der Inhaber eines DSL-Anschlusses, der an einen Ort umzieht, an dem es noch keine DSL-fähigen Leitungen gibt, kann den Vertrag bei seinen Telekommunikationsanbieter nicht vorzeitig kündigen. 23. November 2010

weiterlesen

Kein Anspruch auf Pauschalen für Übernachtungen im Ausland

 Erstattet der Arbeitgeber die tatsächlichen Kosten kann der Arbeitnehmer die Pauschalen für die Übernachtungen im Ausland nicht als Werbungskosten geltend machen (BFH VI-R-24/09).

weiterlesen

Über 50 und diskriminiert

 Suchen Arbeitgeber in Stellenauschreibungen nach jungen Bewerbern, ohne dass Jugend für den Job wirklich erforderlich ist, riskieren sie Schadensersatzklagen. (BArbG Az. 8 AZR 530/09)

weiterlesen

Änderung der Umzuspauschalen

Die pauschalen Umzugskosten wurden ab dem 01.01.2010 geändert. Diese Beträge erhöhen sich für jede weitere Person (außer des Ehegatten) um 280 € (BMF IV C5-S 2353/08/10007). 

weiterlesen

Steuerzinsen vom Finanzamt

Erstattungszinsen für die Einkommensteuer, die das Finanzamt an den Steuerpflichtigen zahlt, unterliegen nicht der Einkommensteuer (BFH VIII R 33/07). 13. September 2010

weiterlesen

Hygieneberatungen durch Ärzte sind steuerpflichtig

Beratungsleistungen eines Arztes im Bereich der vorbeugenden krankenhaus- oder praxistechnischen Hygiene (bspw. Virologie) sind umsatzsteuerpflichtig. Diese Beratertätigkeiten stellen keine ärztlichen Heilbehandlungen dar bzw. dienen nicht der Vorbeugung (FG Niedersachsen). 09. September 2010

weiterlesen

Berufsbetreuer und Verfahrenspfleger - keine Gewerbesteuer

Die Einkünfte von Berufsbetreuern und Verfahrenspflegern unterliegen nicht mehr der Gewerbesteuer -somit werden diese Einkünfte der selbständigen Tätigkeit zugeschrieben. (BFH vom 15. Juni 2010, VIII R 10/09 und VIII R 14/09). 21. August 2010

weiterlesen

Arbeitszimmer wieder besser absetzbar

Die Regelung für das Arbeitszimmer muss rückwirkend zum 01.01.07 geändert werden. Somit können Aufwendungen für ein Arbeitszimmer auch dann von der Steuer abgesetzt werden, wenn es nicht den Mittelpunkt der gesamten Arbeit darstellt (BVG 2 BvL 13/09). 05. August 2010 

weiterlesen