Welche Prioritäten jetzt von Ihnen gesetzt werden können

1. Priorität – „Antragstellung des Kurzarbeitergeld – KuG bis 31.03.2020“

Kurzarbeitergeld – KuG kann Ihnen dazu dienen kurzfristig Ihren Mitarbeitern Lohn bezahlen zu können, bzw. die Vergütung zu gewährleisten. Alle Möglichkeiten an Herabsetzung müssen spätestens bis 31.03 bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt sein.

Denken Sie bitte an die Zustimmungserklärung aller Mitarbeiter und den Abbau des Resturlaubes und der Überstunden. Kurzarbeitergeld ist für alle sozialversicherungspflichtigen Angestellte möglich, also nicht für Minijobber, Werkstudenten und beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer.

Die leistungsbegründende Antragsstellung übernehmen wir bei unseren Mandanten im Rahmen der Lohnbuchhaltung, sprechen Sie uns aber gerne darauf an wie sich das im einzelnen gestaltet.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema:  Kurzarbeitergeld – KuG

2. Priorität – „Stundungen beantragen“

Es können alle Steuern bis auf die Lohnsteuer für sechs Monate auf „Null“ gestundet werden.

Das bedeutet, dass die Steuern für die nächsten sechs Monate nicht fällig werden und auch hinsichtlich etwaiger festgesetzter oder noch festzusetzender Verspätungszuschläge können Sie den Erlass beantragen.

Hinsichtlich von Stundungszinsen beantragen Sie ferner die Festsetzung von Stundungszinsen in Höhe von 0,- EUR.

Wir haben nun kurzfristig schon die Möglichkeit technisch realisieren können, Ihren Antrag durch uns elektronisch übermitteln zu lassen. Das bietet Ihnen den Vorteil , dass durch die elektronische Übermittlung sofort eine Transferticket-Nummer erzeugt wird und so der Zugang nachgewiesen und auch nachgehalten werden kann.

Für Fragen oder eine Auftragserteilung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter empfang@stb-aust.de, bzw. Ihre Ansprechpartner unter der entsprechenden E-Mail-Adresse (Hier klicken).

 

3. Priorität – „Überbrückungskredite beantragen“

Kontaktaufnahme mit Ihrer Haus-Bank oder auch der  KfW.

  • Was brauchen Sie an Unterlagen für welchen Antrag?
  • Müssen Vermögensaufstellungen aktualisiert werden?
  • Prüfung ob Formulare für einfache Finanzpläne entwickelt werden können.

4. Priorität – „Erstellung von Antragsunterlagen“

Um Anträge fristgerecht stellen zu können benötigen Sie entsprechende Abschlüsse und klare BWAs. Wenn dabei ein paar Belege oder Angaben fehlen, kann man diese noch später nachreichen/korrigieren. Auch in diesem Bereich können wir Sie unterstützen.

 

5. Priorität – „Insolvenzanträge“

Die ausgesetzte Insolvenzantragspflicht bedeutet für Sie.
Detailierte Informationen dazu erfolgen noch.

Wir nehmen Ihre Sorgen ernst und halten Sie mit neuen Informationen auf dem Laufenden.
Wir bearbeiten alle Ihre Anliegen schnellstmöglich und versuchen fortlaufend Lösungswege aufzuzeigen.
Dazu vertrauen wir weiterhin auf Ihre Ruhe und Geduld .

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Sie können uns eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search